Sevil Sarikas

Name: Sevil Sarikas

Titel der Arbeit: Selektionen

Beschreibung der künstlerischen Arbeit: Man hört und sieht nur das was man möchte. Aber warum eigentlich? Wir sind ständig auf der Suche nach Bekanntem, haben das Bedürfnis die Bedeutung in Dingen kennen zu müssen. Unsere Wahrnehmung geht dem nach. Selektive Wahrnehmung nennt man das. Bestimmte Aspekte werden aufgenommen, andere werden ausgeblendet. Selbstschutz, weil halt Reizüberflutung. Wir müssen sortieren, um verstehen zu können. Unser Gehirn ist ständig auf der Suche nach Mustern. Am Ehesten sehe und höre ich die Dinge, in denen ich etwas erkenne. Anderes irritiert. Wie radikal. Wer weiß was wir täglich alles verpassen?

Link zur Sammlung der künstlerischen Arbeiten: https://sevil899643149.wordpress.com/